St. Antonius

Unsere Gemeinde in Stuttgart-Kaltental

mehr

St. Josef

Unsere Gemeinde in Stuttgart-Heslach

mehr

St. Maria

Unsere Gemeinde in Stuttgart-Süd

mehr

Gemeindebrief



Aktuelle Termine

Impuls für den Tag

Father, heal our World


Das Lied von Jamie Rivera, eine philippinische Sängerin und Künstlerin heißt: Father, heal our Land. Es  könnte aber auch übersetzt heißen: Vater, heile unsere Welt, heile deine Schöpfung, heile alle Menschen.
Das Lied erinnert an das zweite Buch der Chronik (7,14).

2008 ist dieses Lied komponiert worden. In diesem Jahr gab es eine große globale Krise aufgrund den Naturkatastrophen: ein Hurrikan in den USA, der Tausende von Menschen das Leben gekostet hat, ein Erdbeben in China, bei dem Tausende von Menschen gestorben sind sowie viele Häuser und Gebäude sehr zerstört worden sind.

Jaime Rivera hat dieses Lied komponierte, inspiriert von diesem Unglücken. Mein Land, die Philippinen, gehörte auch dazu. Jedes Jahr, gibt es dort über 50 Taifune und Stürme. Und jetzt, 2020, gibt es eine große Epidemie, die schon über 42,000 Menschen insgesamt das Leben gekostet hat und über eine halbe Million Menschen sind weltweit  bereits infiziert.

Die Botschaft ihres Lied ruft uns als Christen zur Umkehr auf. Gott sucht jeden einzelnen von uns zurück zu seiner Liebe. Von ihm gesegnet zu sein bedeutet versöhnt und geheilt zu werden. Wir sind so “klein im Gottes Augen”. Angesichts des Universums bin ich ganz kleiner Mensch. “Du bist Staub und Asche!” Glaube an Gott und die Schöpfung wird wiederhergestellt.

Wir wollen auf die Virus-Pandemie mit der Universalität des Gebets reagieren. Das Gebet, gesprochen oder auch unausgesprochen,  wird Gott gefallen und er wird uns erhören.


Lasst uns deshalb gemeinsam beten: Herr, heile unser Land in dieser Zeit der Ungewissheit. Wir beten darum, nicht nur für unsere Familien, und unseren Freundekreis, sondern auch für die ganze Welt. Heile sie im Namen Jesu!


Jonathan Ramoso

Um die Ausbreitung des Corona-Virus so effektiv wie möglich zu verzögern, haben wir uns in Abstimmung mit Stadt, Dekanat und Diözese dazu entschlossen, dass

... unsere Gemeinderäume in den nächsten Tagen und Wochen geschlossen bleiben.

... die Pfarrbüros zu den Öffnungszeiten besetzt und per Mail und telefonisch erreichbar sind. Sollte ein persönlicher Besuch unbedingt notwendig sein, bitten wir darum, diesen vorher telefonisch anzukündigen.

... alle öffentlichen Gottesdienste bis einschließlich 19. April entfallen (siehe dazu auch die offizielle Verlautbarung der Diözese: "So sind alle öffentlichen Eucharistiefeiern und anderen Gottesdienste bis einschließlich 19. April abgesagt. Die Sonntagspflicht ist für diesen Zeitraum ausgesetzt. Die Kirchen in der Diözese bleiben aber geöffnet, um Gläubigen die Möglichkeit zum Gebet zu geben. Dies hat Bischof Dr. Gebhard Fürst zusammen mit dem von ihm geleiteten Krisenstab der Diözese am Montagvormittag beschlossen.")

... Erstkommunionfeiern auf die Zeit nach den Sommerferien verschoben werden.

... Trauungen mit Termin bis nach 15.06. verschoben werden.

... Tauffeiern mit Termin bis nach 15.06. verschoben werden.

... Beerdigungen weiterhin stattfinden.

Sehen Sie hierzu auch Videobotschaften unseres Bischofs Dr. Gebhard Fürst:

 

 

 

 

 

Aktuelles

Erstkommunion 2020

Die Erstkommunionen können wir im April leider nicht feiern.

Wir feiern sie am 4. Oktober (St. Antonius) und am 18. Oktober (St. Josef, St. Maria).

Weiterlesen
St. Josef

Verschoben: Zwölf Kirchenbauten der Nachkriegsmoderne in Baden-Württemberg

In Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalschutz wurde die Ausstellungsreihe gestoppt.

Weiterlesen

Ostern findet nicht statt? Nicht mit uns!

Weiterlesen

Firmung 2020

„Leinen los“ –

Neues von der Firmvorbereitung

 

 

Weiterlesen
St. Josef

Waldheim 2020

vom 03. bis 22. August 2020

Weiterlesen

Neues

Unser aktueller Gemeindebrief Nr. 1 Februar/März

PDF zum download

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.