Familie & mehr

Für den Weg der Kirche hat die Familie eine besondere Bedeutung - heißt es in den Dokumenten des zweiten Vatikanischen Konzils, ebenso im Abschluss- dokument der XIV. Ordentlichen Generalversammlung der Bischofssynode zum Thema „Die Berufung und Sendung der Familie in Kirche und Welt von heute" (2016). Da heißt es nach den Worten von Papst Franziskus: „Seine [Gottes] Liebe war so groß, dass er begann, mit der Menschheit mitzugehen, dass er begann, mit seinem Volk mitzugehen, bis die Zeit reif war und er ihm den größten Beweis seiner Liebe gab: seinen Sohn. Und seinen Sohn – wohin sandte er ihn? In einen Palast? In eine Stadt? Um ein Unternehmen zu gründen? Er sandte ihn in eine Familie. Gott ist in einer Familie in die Welt eingetreten. Und er konnte es tun, weil diese Familie eine Familie war, die ein für die Liebe offenes Herz hatte, eine Familie mit offenen Türen."

Offene Türen sind auch uns als Gemeinde(n) für Familien wichtig.
So finden Sie auf dieser Seite ein paar Buttons, mit denen unsere offenen Türen für Familien schneller gefunden werden können: die Angebote unserer Tageseinrichtungen, unser Angebot von Kindergottesdiensten parallel zu den Gottesdiensten in unseren Kirchen, verschiedene Angebote bei den Gruppen und Gruppierungen unserer Gemeinde, z.B. auch für größere Kinder das Freizeitangebot der Ministranten.

Über unsere Gemeinden hinaus

Krabbelgottesdienste

Vier Mal im Jahr laden die Kirchengemeinde St. Josef und die evangelische Kirchengemeinde Heslach zu ökumenischen Krabbel- und Familiengottesdiensten ein.
An einem Samstag Nachmittag ab 15:00 Uhr ist zuerst eine Zeit des Ankommens, meist mit einer kleinen Bastelei oder einem Spiel für die Kleinen verbunden. Um 15:30 Uhr beginnt ein kleiner Gottesdienst mit viel Liedern, mit Gebeten und mit einer Geschichte. Nach dem Gottesdienst ist bei Kaffee und Gebäck noch Zeit, für die Erwachsenen zu Gespräch und Austausch, für die Kinder zu gemeinsamem Spiel und Spaß.
2016 haben uns Jesus-Geschichten begleitet, 2017 gehen wir gemeinsam durchs Kirchenjahr.

Ehe und Familie

Angebote der Diözese zu Fragen von Partnerschaft, Ehe und Familie finden Sie über diese Seite

www.paar-ehe.de

Mit der Familie durch das Leben - die Sakramente

Wenn Sie kirchlich heiraten oder Ihr Kind taufen lassen möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro St. Antonius, St. Josef oder St. Maria.

  • Zuständig für die Taufen in unserer Gemeinde ist Pfarrer Paul Kugler.

Zur Erstkommunion laden wir alle Kinder in der dritten Klasse ein. Meist laden wir im Oktober zu Beginn der dritten Klasse zu einem Elternabend. Sollten Sie keine Einladung erhalten, melden Sie scih bitte im jeweiligen Pfarrbüro.

  • Zuständig für die Erstkommunion in St. Antonius ist Pfarrer Paul Kugler, in St. Josef Pastoralreferentin Ute Beckert, in St. Maria Pastoralreferent Andréas Hofstetter-Straka.

Alle Jugendlichen ab 15 Jahren laden wir alle zwei Jahre zur Firmung ein. Falls Ihre Tochter / Ihr Sohn keine Einladung erhält, wenden Sie sich bitte auch an das jeweilige Pfarrbüro.

  • Zuständig für die Firmung in unseren Gemeinden ist Pastoralreferentin Ute Beckert.

Mit der Familie durch das (Kirchen-)Jahr

Zusätzlich zu den Angeboten unserer Gemeinden finden Sie Angebote auch im Haus der katholischen Kirche des Stadtdekanats Stuttgart (Kindernachmittage).
Gute Einblicke in das, was wir feiern, gibt es beim bei den Publikationen des Fachbereichs Ehe und Familie der Deutschen Bischofskonferenz. Einen bunten Blick auf das Kirchenjahr und so manche Feste wirft aber auch das Internetportal Brauchtum des Bonifatiuswerks und der Erzdiözese Köln.

Gott, wir danken dir für unsere Kinder. 
Du hast sie uns geschenkt.
Sie machen uns Freude, aber auch Sorgen.
Darum bitten wir dich: 
Herr, segne unsere Kinder.
Schenke ihnen Selbstständigkeit, dass sie ihr Leben zu meistern lernen.
Stelle ihnen treue Freunde zur Seite, die sie untzerstützen und begleiten.
Sei du ihnen verlässlicher Halt und leite ihr Denken und Tun.
Bleibe bei uns, 
wir vertrauen auf dich.
(Gotteslob 14,8)