Kinder und Jugendliche

In Stuttgart gibt es vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche, von Seiten der Stadt, von Seiten öffentlicher und privater Träger, von Seiten vieler Vereine. Bei manchen, z.B. der Mobilen Jugendarbeit sind wir als Kirche mit dabei. Wichtig ist uns aber, dass Kinder und Jugendliche auch in unseren Gemeinden Freiräume finden, wo sie sich angenommen fühlen, wo sie sich und ihre Fragen einbringen können und Gemeinschaft erfahren.

Für die Kleineren

Wir freuen uns, wenn Kinder sich in unseren Kindertagesstätten wohl fühlen, bieten aber auch gerne Räumlichkeiten und Zubehör für Krabbel- und Spielgruppen.
Ganz herzlich laden wir zu unseren Kindergottesdiensten, die wir an manchen Sonntagen parallel zum Gottesdienst in einem Gemeinderaum anbieten. Überdies gibt es in St. Antonius, St. Josef und St. Maria jeweils eine kleine Kinderecke bzw. einen Spielteppich für die Zeit der Gottesdienste am Sonntag.
In Heslach finden an vier Samstagen im Jahr ökumenische Krabbel- und Familiengottesdienste statt, mit einem kleinen Gottesdienst und einem kleinen gemütlichen Beisammensein nach dem Gottesdienst.

Kindergottesdienste

zur Übersicht

Für die Größeren

Auch die Kinder von der 1. bis 4. Klasse dürfen gerne an unseren Kindergottesdiensten teilnehmen. Nach der Erstkommunion, zu der wir die Kinder der 3. Klasse einladen, bieten die Ministranten in allen drei Gemeinden neben dem Dienst im Gottesdienst und am Altar zahlreiche Gemeinschaftsaktionen.
Immer wieder können Kinder der Klassen 1 bis 6 auch auf eine spannende Spurensuche in der Bibel gehen - bei kleineren ökumenischen Kinderbibelwerkstätten oder bei dem einmal im Jahr stattfindenden ökumenischen Kinderbibeltag mit Übernachtung und Familiengottesdienst.
Jugendgottesdienste und so manchen Treff, manche Aktion für Jugendliche bietet YouCh, die Jugendkirche des Stadtdekanats.
zu YouCh, zur Jugendkirche des Stadtdekanats

 

 

Ökumenische Kinderbibelwerkstätten und Kinderbibeltage

mehr unter Vereine und Projekte

Minstranten in unseren Gemeinden

mehr unter Gruppen und Gruppierungen

Angebote für die Ferienzeit

Unser Waldheim Bruderrain

zur Seite

Angebote des BDKJ-Ferienwerks

mehr

Unser Schutzkonzept für die Kinder und Jugendlichen in unserer Gesamtkirchengemeinde

Die Gesamtkirchengemeinde Stuttgart Süd gab sich durch die drei Kirchengemeinderäte ein „Institutionelles Schutzkonzept für Kinder und Jugendliche“.
Es basiert auf den neuesten gesetzlichen Grundlagen (Bund, Land, Diözese) und der vertraglichen Vereinbarung mit dem Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart.
Grundsatz des Schutzkonzepts ist:
In der Kinder- und Jugendarbeit dürfen keine Personen tätig sein, die bereits wegen bestimmter Straftaten verurteilt wurden.


 Wie kann das gelingen?
Die Kirchengemeinden der Gesamtkirchengemeinde Stuttgart Süd nehmen den Schutz unserer Kinder und Jugendlichen sehr ernst:

  • Wir verlangen alle fünf Jahre von unseren haupt- und nebenberuflichen Mitarbeitern Einblick in ein aktuelles Erweitertes Polizeiliches Führungszeugnis.
  • Alle MitarbeiterInnen in der Kinder- und Jugendarbeit stimmen dem Verhaltenskodex unserer Gesamtkirchengemeinde zu und unterschreiben eine Selbstauskunftserklärung.
  • Alle kennen die Verfahrenswege des Schutzkonzeptes.
  • Die Gesamtkirchengemeinde legt Wert auf eine Kultur der Achtsamkeit, die auch Schulungen und Qualifizierung der MitarbeiterInnen beinhalten.
  • Schulungen werden im Rahmen einer Jugendleiterqualifizierung vom Jugendreferat/BDKJ angeboten.
  • Unabhängig von diesen Schulungen werden, je nach Bedarf, Schulungen in der Gesamtkirchengemeinde angeboten.

Wir als Kirchengemeinden der Gesamtkirchengemeinde sind stolz auf unsere qualifizierte Kinder- und Jugendarbeit und freuen uns, dass viele in diesen Bereichen haupt- wie ehrenamtlich mitwirken.

Bei Fragen, Anmerkungen oder Verdachtsfällen melden Sie sich bitte bei unserem leitenden Pfarrer oder unserer Gemeindeassistentin Angelika Anselm.